Beiträge von dietergotzen

    Jetzt ist User Hoermi endgültig durch den Wind. Joey, alter Niederländer, Du machst die Leute wuschig ;-).


    Wegen den Fixpacks: einfach alle hintereinander installieren wird vermutlich schief gehen. Suche hier im Forum nach einzelnen Beiträgen. Bei manchem Quickfix kam es nämlich nach der Installation zu langen Läuftnix-Fehlern.


    Nach jedem QF sofort den Shop testen. Dann erst weiter machen. Bitte auch unbedingt auf die SQL-Updates achten. Taucht ein Fehler auf, dann wurde er hier im Forum irgendwo angesprochen.


    Lieben Gruß


    Dieter

    Hi Jotest,


    also das kannste ja vergessen. Ohne grundlegende Kenntnisse hätte ich überhaupt keine Chance den Shop auf 2.2 zu bringen. Erinnert ein wenig an einen Autokauf, wo der Käufer sein Auto selbst zusammenbauen soll. Das hat alles nix mit Professionalität zu tun, und ist u. a. auch ein Grund warum wir den Kauf bisher aufgeschoben haben.


    LG


    Dieter

    Die Version 2.2 läuft nicht mit den Daten der 2.1 . Eben ausprobiert, es kommen dann sofort etliche Fehlermeldungen. Es wäre schön gewesen wenn ein entsprechender Hinweis im Install-Ordner gewesen wäre.

    Kann die neue Version 2.2 CE über die Version 2.1 kopiert werden, oder sind Anpassungen notwendig? Leider gibt es in der Dateiliste der Version 2.2 keinen Hinweis auf ein Shopupdate.


    Gruß Dieter

    Hallo,


    im Shopadmin finde ich einen Eintrag für ein Update auf 2.1.6. Hier landet man dann auf einen Blogartikel mit Verweis auf den Downloadlink. Doch dort finde ich nix bzw. wird auch kein QF zum Download angeboten. So richtig amüsiert bin ich ja nicht mehr. Ein bisschen mehr Professionalität täte auch dem Produkt sehr gut. Und nebenbei vielleicht mal über das Layout von commerce-seo.de nachdenken. So hat man Ende der 90er die Seiten präsentiert.


    Danke fürs Lesen


    Dieter

    Nööö...das war es nun doch nicht. Die 404-Fehler nehmen weiterhin zu.


    sniper09 Der Shop ist mit eigener Domain völlig los gelöst von meinem Blog. Was also die Webseite "kunstdruck-fotografie.de" auf "blog.foto-dg.de" sucht ist mir ein Rätsel. In der DB ist kein Eintrag findbar, ebensowenig in irgendeinem Tool oder Schnipsel. Mit Firebug konnte ich wenigstens den oben beschriebenen Linkzugriff finden. Problem ist halt der Zugriff der Suchmaschinen. Denn die laufen in den 404-Fehler hinein. Sieht man auch in der Live-Statistik, wenn z. B. der Googlebot mit 404.php angezeigt wird. Ob das irgendwelche Nachteile mit sich bringt kann ich natürlich nicht sagen.


    Grüsse sendet Dieter

    Evt. wurde der Fehler gefunden. Bei mir suchte der Shop im Backend nach der Datei: icon.gif . Den findet man normalerweise links oben, und beinhaltet das Zeichen für die aktuelle Sprache. Seltsamerweise griff der Shop auf meinen Blog zu, und suchte dort im Verzeichnis /german nach besagter Datei, die es dort natürlich nicht gab. Vielleicht könnte das mal einer mit seinem Shop gegentesten.

    Den JTL-Connector haben wir mal getestet. Jedoch halte ich das Teil für unberechenbar. Es gab bei unserem Test plötzlich seltsame Shopansichten, und das Handling insgesamt ist für eine Wawi viel zu unübersichtlich.


    Leider sind die Betreiber von CSEO wohl keine begnadeten BWL´er. Fachlich sicherlich auf der Höhe, aber damit hält man kein Unternehmen mehr über Wasser. Daher gleicht das Forum mittlerweile eher einem gemütlichen Schlafzimmer.


    Es gibt speziell für xtc-basierte Shops gute externe Lösungen, die auch in CSEO implementiert werden können. So wie der PDF-Katalog. Es gibt eine Seite mit guten Tools rund um die Software. Dort findet man eben den PDF-Katalog, aber wahrscheinlich auch eine Lösung für Dein Problem. Über Suchmaschinen müsste sich das finden lassen. Ich bitte um Nachsicht, das ich keine Konkurrenzseiten hier auflisten möchte.

    Gestern arbeitete ich mit meinem Provider an diversen Problemen, die beim Update auf Version 2.1 auftraten. Es ließ mir halt keine Ruhe.


    Folgendes Problem trat auf:


    - statt „zurück" wurde „zur?ck" angezeigt
    - die CSS-Buttons wurden nicht angezeigt
    - bei Bestellvorgängen trat ein XML-Fehler bzw. weiße Seite auf
    - beim Login erschien immer eine weiße Seite, ebenso bei einer Kundenneuanlage


    Kurioserweise funktioniert der Shop unseres Metallbetriebes problemlos. Update kein Problem, Bestellungen kein Problem.


    Der Shop 2.1 ansich scheint gut zu laufen, wenn keine Altlasten vorhanden sind. Auf meiner lokalen Xampp-Installation klappte auch das Update von 2.0 auf 2.1 . Damit konnte ich also einen Fehler in der DB ausschließen.


    Meine bisherige Webinstallation V2.0 wurde mit den Dateien aus der V2.1 überspielt. Die lokale Datenbank gesichert, und beim Provider eingebunden. Nach Abschluß aller Kopiervorgänge den Shop aufgerufen, und siehe da, alles funktioniert. Bestellung, Neuanlagen, Anmeldungen, Umlaute.


    Dann kamen gewünschte Anpassungen bzgl. Texte usw. usw.. Alles erledigt, Shop aufgerufen...*PENG*...keine CSS-Buttons mehr, Neuanmeldung nicht möglich. Alle Fehler waren wieder da.


    Nun stellte sich folgendes heraus: sobald in der lang/german/german.php etwas geändert wird, funktioniert der gesamte Shop nicht mehr. Es half nur ein Wiedereinspielen der Originaldatei. Auch eine Veränderung anderer Dateien, wie z. B. der includes/application_top.php, stürzte den Shop ins Nirwarna. Geändert wurde in der german.php nur der Textstring "Besondere Produkte" , was ja eh ein seltsamer Ausdruck ist.


    Auffällig an der V2.1 ist das Datenformat der einzelnen Dateien. Einmal als UTF-8, dann wiederum im ANSI-Format.


    Vermutlich hängt das Shop-Verhalten mit den Einstellungen des Providers/MySQL zusammen. Hier wird mein Provider seine Einstellungen in den nächsten Tagen überprüfen.


    Wer also bislang seinen Shop nicht richtig zum Laufen brachte, dann ist meine Erfahrung vielleicht ein erster Hinweis in Richtung Lösung. Vor allem das Umlauteproblem taucht immer wieder in den Foren auf.


    Ansonsten gilt für das Update von V2.0.9 auf V2.1: die hinterlegten Scripte stimmen zwar, sind aber aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen nicht vollständig. Beim Update sind die ersten Schritte in der README der V2.1 hinterlegt. Aber es muss unbedingt noch das Script eingespielt werden, welches der User "Kostja", derzeit zu finden auf Seite 3 des Forums, veröffentlicht hat.

    ...was erst so gut aussah, erweist sich nun als Katastrophe. Augenscheinlich stimmt alles, doch dann...
    - bei klick auf Bestellung landet man auf einer weissen Seite
    - geht man wieder zurück, zeigt der Warenkorb eine Bestellung an. Nach Angabe der Versandart landet man wieder auf einer weissen Seite
    - Fehler über Fehler scheinen hier an der Tagesordnung zu sein


    Dann gibt es vermutlich ein Problem beim Hochladen der Daten. Manche Dateien zeigen UTF-8 an, einige ANSI. So z. B die .htaccess im UTF-8 Format. In diesem Format erhalte ich einen 500er-Fehler.


    Liest man hier die Beiträge durch, tauchen auch abermals wohl schon gelöste Probleme auf, wie beispielsweise Umlaute. Da werden einige Umlaute korrekt angezeigt, doch der "zurück"-Button sieht bei mir so aus: "zur?ck".


    Fazit: zurück zur Version 2.09

    Das Update von 2.0 auf die aktuelle Version klappt nicht. Nach Abschluss aller Arbeiten erhalte ich den Hinweis: „Die Abfrage wurde abgebrochen. Kontaktieren Sie den Administrator..."


    Es muss doch möglich sein, eine vernünftige Update-Anleitung zu erstellen, ohne das man stundenlang fummeln muss :(


    Meine Vorgehensweise:


    - alte DB lt. Hinweisen auf die neue Version vorbereitet (allerdings gab es auch hier Fehlermeldungen bei den SQL-Scripts)
    - DB gesichert und dann gelöscht
    - Dateien der alten Version gelöscht, bis auf die Images
    - Hochladen der neuen Version
    - Aufruf Installer
    - Installation lief ohne Fehler durch
    - Wartungsmodus eingeschaltet
    - neue DB gelöscht
    - Sicherung der alten DB eingespielt
    - Fehler wie oben beschrieben erscheint beim Aufruf der Webseite


    Besten Dank im voraus


    Dieter

    Hallo,


    bislang lief bei mir die Version 2.09. Gestern dann der Versuch eines Updates. Doch beim Klick auf „In den Warenkorb" erschien eine leere weisse Seite.


    Meine Vorgehensweise:


    - Update der Version per Komplettpaket bis 11.2, wie im Download angeboten
    - FP 12 eingespielt


    Es funktionierte alles, bis eben auf den oben beschriebenen Fehler. Es wurde sowohl die .htaccess von FP 11.2 als auch die bisherige verwendet. Da in den jeweiligen Paketen keine SQL-Datei vorhanden war, wurde natürlich die DB so belassen wie bei Version 2.09.


    Was mache ich hier verkehrt, bzw. müssen die einzelnen Quickfixes auch noch hochgeladen werden?


    Meine PHP-Version ist: PHP Version 5.2.17


    Herzliche Grüße


    Dieter

    Wir haben vier unterschiedliche Systeme mit unterschiedlichen Anforderungen laufen lassen. Eingesetzt wurden: Commerce:SEO 1.1.1 als Ticketshop für ein mittelgroßes Konzert; xt:commerce und xtc:load für meine Galeriepräsentation; oscommerce und commerce:seo V2 FP8 für unseren Produktionsbetrieb Messer und Sägen; commerce:seo V2 FP9 für meine Kunstdrucke.


    Weder bei Commerce:seo 1.1.1 noch bei den V2-Versionen gab es Probleme, bis halt auf die üblich verdächtigen Fehler. Was bei xt:commerce auffiel: trotz fast zwei Jahre Webseitenbestand, lässt sich die Webseite so gut wie nicht finden. Auch der Umstieg auf xtc:load brachte keine Besserung, trotz eingebautem Blog und PDF-Katalog. Die Abwicklung in den Bestellvorgängen war bei allen Shops unproblematisch.


    Die Shops unter commerce:seo schienen dagegen willkommenes Futter für die Suchmaschinen gewesen sein.


    Was mich persönlich stört, und letztendlich zur Entscheidung von SEO führte: der Support und Umgangston war in allen Foren unter aller Würde. War hier teilweise auch vorhanden, siehe Postings von einem ehem. Mitarbeiter.


    Wenn ich ein Produkt kostenlos auf den Markt schiebe, dann muss ich natürlich damit rechnen, das nicht jeder Anwender eklatante SQL- u. PHP Kenntnisse hat. Denn nicht jedes Unternehmen kann einen Supporter beauftragen, geschweige denn einen Mitarbeiter abstellen. Das wird bei allen Anbietern völlig ignoriert.


    Commerce:SEO halten wir für ein gutes Produkt mit hohem Potential und Mehrwert. Ob dies auch seitens des Anbieters umgesetzt werden kann, wird sich zeigen.


    LG Dieter

    Hallo zusammen,


    meine lokale Installation mit FP 11.2 läuft nach einigen Anpassungen soweit ganz gut. Allerdiings habe ich hier noch einen Fehler beim Umschalten in Galerie/Listenansicht.


    Klicke ich den Punkt „Galerie" an, erscheint bei mir ein 404-Fehler. Jetzt bin ich mir nicht sicher ob es an meiner XAMPP-Konfiguration liegt oder am Shop. Vielleicht könnte das jemand in seinem eigenen Shop prüfen. Mein Onlineshop in der Version FP 9 schaltet problemlos zwischen den einzelnen Ansichten hin- u. her.


    Besten Dank im voraus


    Dieter