No JavaScript - No Order?

  • Hallo allerseits,


    bin neu hier und komme gleich mit einer vermutlich blöden Frage:
    habe mir die Beta lokal installiert, gefällt mir auch super, hab mir bei meinem FireFox dann aber doch mal JavaScript deaktiviert, um den Shop mal aus der Perspektive der rund 15% User anzuschauen, die das eben nicht haben.
    Leider war es mir nicht möglich eine Bestellung abzugeben, derzeit ist der ganze Bestellprozess scheinbar JS-only was bei mir eben wie erwähnt einen Umsatzeinbruch von 15% bedeuten würde...
    Müsste ich im Shop also selbst Hand anlegen um auch Usern ohne JS den Bestellprozess zu ermöglichen, oder bin ich blind und finde weder im Adminbereich noch mittels Suchfunktion hier im Forum, wie es jetzt schon geht, oder aber kommt das erst mit der finalen V2 Release?


    Danke schon jetzt für die Antwort und nochmal dickes Lob: die Beta gefällt mir schon, insbesondere im Adminbereich, jetzt sehr gut!

  • Wer Javascript deaktiviert hat im Web nicht mehr viel zu suchen. Wir arbeiten den ganzen Tag im "Netz" und wissen daher das kein User darauf verzichten sollte. Sämtliche großen Seiten arbeiten mit Ajax und anderen Animationen.
    Die Zeiten mit Java-Attacken sind vorbei, sowas fängt ein Firefox schon von Haus aus ab. So ein denken ist heutzutage einfach nur altmodisch und absolut nicht mehr zeitgemäß!


    Die v2 hat aber einen Konfigurationspunkt -> "Bestellprozess". Dort kann zwischen dem 1-Click-Checkout und dem "normalem" Checkout entschieden werden. Somit kann auch die ältere, stur denkende, Generation und die dessen Arbeitsrechner von einem Admin "kastriert" wurden, auch shoppen.

  • Hi Siekiera


    Danke für die info - das wars was ich wissen wollte.
    Nicht falsch verstehen - ich habe JS, ich benutze JS in vielen Projekten. Aber: wenn ich mir die Trackingdaten von diesem Jahr von mehreren 100.000 User auf den von uns betreuten Seiten anschaue, dann hat sich da im Vergleich zu den Vorjahren wenig getan:
    JavaSkript haben nur 85% unserer Besucher aktiviert. Natürlich schwankt es je nach Zielgruppe der Seite, aber auf dem Level pendelt es sich ein. Flash liegt bei uns so bei rund 93%
    Wenn ein kunde jetzt kein Flashbanner angezeigt bekommt, oder transparente PNGs doof aussehen weil er noch mit IE6 surft - seis drum, sein pech. Wenn aber rund jeder 6. Kunde seine Bestellung nicht abschicken kann, weil er kein JS hat, dann ist das aber bares Geld das flöten geht! ist ja keine Contentseite, sondern ein Shop - hier gehts um Geld und da nutzt die beste Conversionrate oder SEO nichts, wenn der User am Ende nicht bestellen kann.



    Fazit: auf meiner privaten Page, wo nur Content präsentiert wird, nutze ich JS ohne ende - wer's nich kann hat pech. Wenn's aber ums Geld geht, is das die falsche Einstellung. Wir haben Shops um Geld zu verdienen, nicht um die User zu erziehen.
    Ich mein - ich teste Seiten auch noch auf IE6, obwohls der letzte sch*** ist...


    Überlegt doch mal ob Ihr nicht noch ne variante in Admin bastelt: wenn JS beim user aktiv, dann 1-Click-Checkout, ansonsten den normalen.

  • Ohne Javascript wirst Du weder bei Amazon, eBay oder in allen anderen Shops irgendwas kaufen können. Das ist nun leider mal so.
    IE6 wird nicht mehr unterstützt!

  • ich glaubs dir, aber jetzt mal ehrlich - würdest Du auf 15% Umsatz verzichten, nur um ein ideal zu verfechten?
    Wenns nach mir ginge, hätte jeder den aktuellen Firefox, nen 4:3 Monitor und Javascript.



    Die Realtität ist aber anders. eBay hab ich zwar keinen Account, Amazon hab ich aber grad durchprobiert - geht problemlos ohne JS


    für Dich auch mal Stats aus einem unserer Shops aus dem laufenden Jahr. Trackingdaten von Userzahl im 6stelligen bereich - Kundengruppe 16-35Jahre, Deutschland:
    Cookie (99.92 %)
    Flash (92.70 %)
    Java (82.99 %)
    Windowsmedia (72.17 %)
    Pdf (48.51 %)
    Quicktime (43.77 %)
    Realplayer (14.35 %)
    Director (12.04 %)


    6 Stellig ist zwar jetzt nicht so hoch, aber was im 100.000er Bereich sich abzeichnet, läßt sich meist auch auf die Millionen übertragen. Klappt ja auch bei den Wahlprognosen wunderbar ;)


    Dazu die Browsersache:
    Firefox 3.5 (24.49 %)
    Internet Explorer 8.0 (22.57 %)
    Firefox 3.6 (13.17 %)
    Internet Explorer 7.0 (12.51 %)
    Firefox 3.0 (8.75 %)
    Internet Explorer 6.0 (5.96 %)
    Safari 531.2 (2.85 %)
    Safari 532.5 (1.96 %)
    Opera 9.8 (1.76 %)
    Safari 528.1 (1.04 %)


    Klar - 6% sind beim IE zum Glük nicht mehr die Welt, das hat sich die letzten jahre stark gebessert, aber 6% sind 6%...



    Hab auch mal geschaut, ob Google solche Stats veröffentlich hat (die müssen es ja genau wissen) finde da aber nichts - kennt da jemand aktuelle Zahlen von Google in bezug auf JS?

  • Klar, ich verzichte immer auf diese Leute! Wie willst Du denen denn sonst klar machen das die mal updaten müssen??
    Die denken, "Solange die uns bedienen wollen, kümmern die sich schon um meinen IE6.". Fällt aus wegen is nich!


    Die v2 haut das solchen Leuten schön um die Ohren, wie verantwortungslos so ein denken ist. Wir unterstützen diesen Browser auch keinen Meter mehr. Wer nächstes Jahr noch mit so einem Ding unterwegs ist, wird vom Shop direkt abgeschossen.

  • moralisch super; finanziell schlecht!


    Ist aber irgendwie kommts mir auch komisch vor - solche Aussagen aus Deinem Mund. Ich mein > ich verzichte auf die ganze SEO < wer zu faul ist Google auch mal Seite 2 zu blättern, wird nicht von uns unterstützt.
    Oder ich mach SEO und bekomm 20% mehr Besucher - verlier die aber im gleichen Atemzug wieder, weil ich sage Leute die IE6 oder JS deaktiviert haben, werden bei mir nicht unterstützt.

  • Au Backe....das nennt man doch mal kundenorientiertes Denken und Handeln.


    Also das ist jetzt definitiv mein letzter Besuch hier gewesen. Addiert man die anderen Antworten der Verantwortlichen hier zusammen, so fällt man mit dem Shop vom Regen in die Traufe.


    Tschö, und toi...toi...toi

  • Jepp, toi toi toi.
    Das ist genau das was ich meine. Schön stehen bleiben, ja nicht weiter gehen...


    Mit so einem denken gibt man am Ende mehr Geld für die Anpassung an alte Systeme aus als das eingenommen wird. Sowas versteht natürlich ein Shopbetreiber wie "dietergotzen" nicht. Aber jeder macht sein Ding.
    Wir geben hier, auch für Lau, ein Shopsystem das Zukunftsorientiert ist raus. Da muss irgendwann der Punkt kommen an dem losgelassen wird. Selbst Youtube und andere große Seiten haben das begriffen.

  • naja, zukunftsorientierung schön und gut - das Geld wird aber heute verdient - nicht erst in 2 Jahren.
    Und gegen Javascript-nutzung habe ich rein gar nichts - ist von euch ja aber auch fast perfekt gelöst - man kann selbst entscheiden ob javaCheckput oder nicht (perfekt wäre die auf Adminwunsch "automatische wahl je nach UserSystem, die ich mir dann selbst einbauen werden sollte ich den Shop dann produktiv nutzen).
    Wenn Du schaust USB3 zB würde sich auch nicht am Markt durchsetzen, wenn es nicht zu USB 1+2 Abwärtskompatibel wäre.
    Deswegen - fortschritt ist gut, aber nicht jeder kann da schnell genug mithalten.
    Und nur weil Frau M. Rentnerin aus K. noch mit IE6 ohne JS surft, ihr zu verwehren, daß sie in ihrer onlineApotheke ihr Herzmitttelchen bestellt, ist doch Frau M. gegenüber nicht fair - findest Du nicht? Nicht alle leben von und mit dem PC und können Dein Tempo mithalten. Es gibt sicher auch genug Freaks, die schauen sich Deinen (oder meinen) Code an und denken sich "boah wie veraltet programmiert denn der".


    in diesem Sinne, mache ich mich au dem Thread hier wieder raus - wollte ja nur die Info obs auch ohne JS geht - es geht, das reicht mir. Eine Diskusion zwischen dem Weltverbesserer- und dem Geldverdiener-Lager wollte ich nicht vom Zaun brechen... Entsprechend nochmal Danke für die Arbeit die Ihr in den Shop hier investiert, (wer das nicht zu schätzen weis, kann ja getrost was anderes verwenden) und ein schönes WE

  • Hallo,


    ich bin hier eben zufällig reingestolpert und möchte auch prinzipiell beiden Lagern nicht widersprechen. - Mich nervt die IE6-Anpassung schon seit mehreren Jahren und ich freue mich auf den Tag, an dem sie nicht mehr nötig ist. Von daher kann ich eine radikale Umgangsweise damit durchaus nachvollziehen.


    ABER:
    Es gibt eine wohl leider immer nich nicht zu unterschätzende Zahl an Unternehmen in Deutschland, die nach wie vor den IE6 als Standardbrowser einsetzen und vorschreiben. Und Mitarbeiter dieser Unternehmen schließt man durch diese radikale Umgangsweise von seinen Seiten aus.


    Grund für dieses Festhalten an alten Schuhen ist im Falle eines meiner Kunden (und der hat der hat locker 2000+ Rechnerarbeitsplätze), dass wichtige interne Applikationen zu Zeiten auf IE6 optimiert wurden und daher unter neueren und standartkonformen Browsern nicht funktionieren. Und bevor man Geld investiert, bleibt man halt bei alter Technologie.


    Dies wie gesagt nur als Anmerkung.


    Viele Grüße,
    Christoph

  • [...]
    Die v2 hat aber einen Konfigurationspunkt -> "Bestellprozess". Dort kann zwischen dem 1-Click-Checkout und dem "normalem" Checkout entschieden werden. Somit kann auch die ältere, stur denkende, Generation und die dessen Arbeitsrechner von einem Admin "kastriert" wurden, auch shoppen.



    wo finde ich den konfigurationspunkt "bestellprozess"?