Artikel - Produkt Download möglich?

  • Hallo Leute, kann man in cseo einen Artikel erstellen bspw. eine Datei anbieten und diese im Artikel beschreiben etc. und dass der Kund nach der Bezahlung (paypal > sofort, Banküberweisung > bei Status Bearbeitung oder Versendet) einen Link erhält der nur für ihn gilt aber letztendlich immer auf die selbe Datei zugreift bei jedem Kauf? Oder ein ähnliches System für Produktdownloads oder wie man das nun nennt. Ich habe paar Forenbeiträge zu XT Commerce hierzu gefunden, aber hier im forum noch nichts, kann da jemand was genaueres dazu sagen. Kann man sowas einrichten? Würde mich auf eine Antwort sehr freuen. mfg
  • Hey, das sollte mit comseo möglich sein ja , der modulshop von webdesign erfurt läuft ja zum Beispiel so. Habe selbst allerdings keine Erfahrungen mit Produktdownloads, kann dir also nicht viel dazu sagen wie gut es umgesetzt ist, aber prinzipiell machbar ist es
  • Super! Danke für die Antwort :) Jetzt hoffe ich dass noch jemand eine Anleitung hat oder beschreiben kann wie sowas einzurichten ist. So, habs gefunden und zwar in der XT Commerce Anleitung ( :D ) Folgender Part leitet einen zum Einrichten der Digitalen Downloads Käufe... [QUOTE]4.14 Digitale Downloadartikel einrichten Damit ist der Verkauf von digitalen Downloadprodukten, wie z.B. Softwareprogramme möglich. Um zu einem Produkt eine Downloadmöglichkeit anzubieten, sind folgende Schritte notwendig: 1. Konfiguration -> Download Optionen einstellen „Download von Artikeln erlauben“ = true „Download durch Redirection“ = true „Download Zahlungsmodule“ = banktransfer,cod,invoice (Modulnamen der Zahlungsoptionen, die NICHT akzeptiert werden sollen) „Min. Bestellstatus“ = 1 2. Artikelkatalog > Artikelmerkmale -> neues Artikelmerkmal namens "downloads" erstellen (das Merkmal MUSS „downloads“ heißen, ansonsten funktioniert es nicht!) 3. Optionswert zuweisen (z.B. "Download Bild") 4. Datei über FTP in das Verzeichnis shopdomain.de/download/ hochladen 5. Artikel auswählen (in Kategorien / Artikel) und "Attribute editieren" auswählen Hier können Sie nun Ihren Artikel auswählen und einstellen, ob der Download zeitlich oder per Stück-zahl begrenzt sein soll. Es müssen Artikel auf Lager sein und es muss mindestens 1 Download ver-fügbar sein ("Mögl. Downloads"). Anwenderhandbuch für xt:Commerce 3.0.4 (SP2.1) Version 3.9 Seite 54 von 168 Einstellungsmöglichkeiten: Mögl. Downloads Anzahl der Downloads (wie oft das Produkt von einem Kunden heruntergeladen werden kann). Downloadzeit (Tage) Anzahl der Tage, wie lange der Download nach Freischaltung möglich sein soll. Nach Ablauf dieser Tage ist es dem Kunden nicht mehr möglich das Produkt zu herunterzuladen (auch wenn er dies noch nicht gemacht hat). 6. Konfiguration -> Bestellstatus -> neuen Bestellstatus erstellen Erstellen Sie einen neuen Bestellstatus: „Download aktiviert“. Klicken Sie den neuen Bestellstatus an, damit der grüne Pfeil rechts erscheint und lesen in Ihrer Browserzeile oben den Status ab ( /admin/orders_status.php?page=1&oID=xxx ); Der Wert xxx steht für Ihre neue Status ID - Bitte merken! 7. Konfiguration -> Download Optionen einstellen Stellen Sie den Schalter von „Min. Bestellstatus" auf den Wert Ihres Bestellstatus „Download aktiviert". Hinweise: Die Kunden können nun Ihre Produkte bestellen und sie als Admin bestimmen, ab wann der Kunde den Artikel herunterladen kann. Der Kunde erhält automatisch eine Mail, dass der Bestellstatus geändert wurde. Allerdings ist bis jetzt der Download der Datei noch gesperrt und nicht möglich. Sobald Sie nun die Bestellübersicht aufrufen und der Bestellung „xyz“ den Versandstatus „Download aktiviert“ zuweisen, kann der Kunde in seinem persönlichen Menü die Datei downloaden; Der Download kann auch nach dem Kauf (aber erst nach der Änderung des Bestellstatus) über den Punkt „Ihr Konto“ erreicht werden! Wichtig: Jeder neu angelegte Bestellstatus nach „Download aktiviert“ führt automatisch dazu, dass der Downloadlink aktiviert ist. Wenn Sie das nicht wollen, legen Sie Ihren Download Status immer zuletzt an und weisen dann in den Download Optionen auf die entsprechende ID hin. Sollen zu einem Artikel alle Optionen gleichzeitig angezeigt werden, muss noch je eine Zusatzoption angelegt werden, die entweder keinen Download oder keinen Wareneinkauf ermöglicht, damit nicht Anwenderhandbuch für xt:Commerce 3.0.4 (SP2.1) Version 3.9 Seite 55 von 168 der Download UND die Ware gekauft werden müssen. Alternativ könnte man auch die Downloads und die realen Waren in 2 Kategorien unterteilen, sodass keine Zusatzoptionen notwendig sind. Probleme: Erscheint eine Fehlermeldung in der Form: Warning: mkdir(/home/www/xxx/html/shop/pub/.kobdlfknpgvnkozbygy) [function.mkdir]: Permission denied in /home/www/xxx/html/shop/download.php on line xx Warning: symlink() [function.symlink]: No such file or directory in /home/www/xxx/html/shop/download.php on line xx Kann es helfen, im Admin-Bereich unter "Konfiguration" -> "Download Optionen" -> "Download durch Redirection" auf "false" zu setzen.[/QUOTE] Ich habs geschaft, allerdings habe ich momentan noch Probleme da der Downloadlink nicht funktioniert "500er Internal Fehler". Weiß einer an was das leigen kann? Habe das mit Download durch Redirection" auf "false" probiert. Liegt es eher am Server oder .htaccess oder so??
  • Hallo Mario_b, Danke für die Antwort. Ich habe soeben festgestellt dass es an der Dateigröße liegt. Ich habe im Netz was von Problemen mit größeren Dateien gelesen und habe einfach mal ein Bild geladen und nun funktioniert der Download auf einmal. Aber meine 130mB Videodatei wird nicht geladen. .htaccess und Server kann man also ausschließen? Ich habe auch mal was von eienr Download.PHP Datei gelesen aber da gint es um ein anderes Shopsystem das ebenfalls auf XTC basiert. Ist das Problem bekannt? Hoffe sehr dass jemand was dazu weiß´. mfg
  • das ist dann m.E. eher ein Hostingthema, weniger shopseitig, frag einfach mal bei deinem Hoster nach, da spielen dann noch andere Themen eine Rolle wie Trafficlimits etc, nicht dass du auf einmal nachzahlen musst o.ä. Wenn du viele, große Dateien hast könntest du auch über Rapidshare-Premium oder einem ähnlichen Filehoster nachdenken, d.h. du stellst nur eine TXT Datei zum Downlaod bereit, die eigentliche Datei bekommt der Kunde dann von woanders (du kannst credits kaufen, die deinen Kunden den Downlaod mit voller Bandbreite ermöglichen ohne dass der Kunde selbst einen Account haben muss)
  • Hm ein Hostingthema? Okay ich schreib den Provider mal an was der dazu sagt. Der Traffic ist bei mir eigentlich unbegrenzt kostenlos. Lediglich Anzahl Domains, Emailsfächer, Speicher etc. das übliche halt begrenzt. Gut ich probiers mal über den Providersupport.
  • Okay dank meines Hoster Sysprovide (absolut TOP!) haben wir folgendes herausgefunden: Ein Downloadscript generiert für jeden Kunden/Download einen neuen Ordner + .htaccess Datei unter shop/pup. Der Verursacher des ganzen ist die automatisch generierte .htaccess in der die Zeile "+FollowSymLinks -Indexes" vorkommt welche aber schon Serverseitig gesetzt ist und aus diesem Grund den 500er Internal Server Error auslösen. Was nun für mich bedeutet: ich müsste herausfinden [B]WO[/B] und [B]WELCHE Datei[/B] ich öffnen und die besagte Stelle auskommentieren muss damit diese Zeile nicht mehr generiert wird. Und ich hoffe nun sehr, dass mir irgend jemand, hier den Pfad und Dateinamen nennen kann. Im Netz habe ich nichts hierzu gefunden. Denke in Zukunft wird noch der ein oder andere ein ähnliches Problem haben und hier nach der Lösung auch suchen :) Würde mich auf eine Antwort extrem freuen :D EDIT: weiß das keiner welche Datei ich modifizieren muss? MfG
  • Habe ich bereits ausprobiert (bevor ich das Thema eröffnet habe). Auch der Provider (auf meine Frage bezüglich der Einstellung) hat dies nicht weiter beachtet. Wie gesagt der Provider meinte es lege an der automatisch erzeugten .htaccess Datei die im pub verzeichnis angelegt wird... Genauer gesagt ist es die Einstellung darin "+FollowSymLinks -Indexes" kann mir jemand verraten wo ich die entsprechende Zeile also rausnehmen kann?
  • hoi, na dem zufolge in der entsprechenden (erzeugten) .htaccess...?! einfach mal aufmachen und auskommentieren (#) greetz, me

    C lets you shoot in your feet, C++ allows you to reuse the bullet.

    Thats NO BUGS, thats FEATURES!

    [LEFT]Die Suchfunktion steht nicht unter Naturschutz, und darf getrost benutzt werden.
    [/LEFT]
    [INDENT=4]
    [/INDENT]

  • im Verzeichnis pub liegt eine .htaccess mit dem Inhalt "#Options +FollowSymLinks -Indexes" selbst wenn ich diese in ein Unterverzeichnis verschiebe (z.B. "backup") funktionierts nicht, sobald ich das Rautezeichen entferne kommt der 500er Fehler.
  • hmm, benenn die datei mal in _.htaccess_ um... greetz, me

    C lets you shoot in your feet, C++ allows you to reuse the bullet.

    Thats NO BUGS, thats FEATURES!

    [LEFT]Die Suchfunktion steht nicht unter Naturschutz, und darf getrost benutzt werden.
    [/LEFT]
    [INDENT=4]
    [/INDENT]