Shopstatistik mit Piwik einrichten

Sie wollen Google Analytics nicht verwenden und die interne Statistik des Shops reicht nicht? Dann verwenden Sie doch Piwik für die Analyse. Ich möchte hier kurz beschreiben, wie Piwik sich am einfachsten in den Shop integrieren lässt.

1. Installation von Piwik
1.1 Download von Piwik
Laden Sie Piwik von Piwik.org herunter, entpacken das ZIP und laden den Ordner (Beispiel piwik) als Unterordner auf Ihren Server, wo der Shop abgelegt ist.

1.2 Installation
Installieren Sie Piwik am besten in eine 2. Datenbank, denn die Statistik Daten können sehr umfangreich werden und somit die Performance Ihres Shops beeinträchtigen. Die Installation von Piwik ist sehr einfach gehalten und bedarf keiner weiteren Erklärung.
Sie müssen nun Piwik so einrichten, dass die Statistik für Ihren Shop erfasst werden kann. Erstellen Sie also eine Statistik für Ihre Shop Domain und was Sie davon benötigen, ist der Tracking Code, der für die Integration in den Shop notwendig ist. Genaueres entnehmen Sie der Piwik Hilfe.

2. Integration von Piwik in commerce:SEO v2
Um den Tracking Code nun in den Shop einzubinden, öffnen Sie vom Shop die Datei /includes/application_bottom.php (am besten mit Notepad++ oder einem anderen UTF-8 fähigen Editor) und suchen Sie die Zeilen:

 

Fügen Sie davor nun den Tracking Code von Piwik ein. Das war es schon.

Ab sofort werden die Besucher Ihres Shop über Piwik gezählt.

Hinweis: Wenn Sie Piwik einsetzen, sollten Sie in Ihrer Datenschutzbestimmung darauf hinweisen.

Tipp: Wenn Ihr Shop mit SSL arbeitet, sollten Sie Piwik unbedingt auf der selben Domain laufen lassen, also wie hier beschrieben in einem Unterordner des Shops. Generell können Sie Piwik auch als Subdomain oder auf einer anderen Domain installieren. Das hat aber den gravierenden Nachteil, dass manche Browser sich über ein falsches Sicherheitszertifikat beschweren und keiner weiß auf Anhieb wo der Fehler her kommt.